Icon Image

Prozessberatung- und konzeption

Statt One-Size-Fits-All beraten wir mit Ihnen gemeinsam, welche Methoden und Schritte zu Ihrem Beteiligungsprozess und Ihrer Kommune passen.

Mehr erfahren
Icon Image

Online-Beteiligung

Lernen Sie Methoden und Elemente/ Tools unserer Online-Plattform kennen!

Mehr erfahren
Icon Image

Beteiligung vor Ort

Ob Zukunftswerkstatt, Open Space, Stakeholder-Workshop, u.v.m.: Wir konzipieren, moderieren und dokumentieren Ihren Beteiligungsprozess vor Ort.

Mehr erfahren
Icon Image

Integrierte Beteiligung

Wir führen erfolgreiche Offline- und Online-Methoden zusammen und nutzen die sich ergebenden Synergieeffekte - für mehr Beteiligung.

Mehr erfahren

Unsere Kompetenzen

Was ist das Besondere an den Bürgerbeteiligungsprozessen von Polit@ktiv?

Wir stehen in erster Linie für methodische Vielfalt. Wir organisieren und begleiten Ihr Beteiligungsprojekt auf unterschiedlichen Kanälen und erreichen auf diese Weise weitaus mehr Menschen als andere Beteiligungsanbieter.

Responsive Image

Polit@ktiv wird ehrenamtlich aktiv!

Sie sind eine ehrenamtliche Organisation, ein Verein oder Verband und möchten einen Beteiligungsprozess starten oder sind schon mittendrin?

Polit@ktiv möchte pro Jahr 1-2 Projekte ehrenamtlich unterstützen. Im Wert von 2-3 Arbeitstagen stellen wir unsere Expertise zur Verfügung, um Ihre Beteiligung zu konzipieren, auszugestalten, voranzustreiben, methodische Fragen zu beantworten oder hilfreiche Tipps zu geben.

Sie haben Interesse oder weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne und erzählen Sie uns von Ihrem Projekt.

 

Unsere Projekte

Aktuelles aus unserer Arbeit

Dezemberpost: Projekte bei Polit@ktiv

Die Kommune Bissingen an der Teck ist sich der eigenen Verantwortung für künftige Generationen bewusst und möchte nachhaltiger werden: Die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat haben ein ambitioniertes Ideenpaket für die aktuelle Kommunalwahl-Periode bis zum Jahr 2024 auf den Weg gebracht. Aber um das Ziel zu erreichen und Bissingen nachhaltiger und klimafreundlicher zu gestalten, zählt die Kommune auch und vor allem auf die Ideen und Vorschläge ihrer Bürgerinnen und Bürger: Zahlreiche Möglichkeiten zur Information, Unterstützung und Beteiligung stehen den Bissingern zu Verfügung. Sie haben auch eine Idee für ein nachhaltiges Bissingen? Dann bringen Sie sich hier gerne ein! Und: Momentan können Sie Ihr Wissen bei einem Adventsquiz testen – und dabei auch noch etwas gewinnen.

Die Stadt Heidelberg schreibt ihr Einzelhandelskonzept fort. Das ist wichtig, denn nur so kann die Stadt auch weiterhin sowohl Bürgerinnen und Bürgern als auch Kundinnen und Kunden aus dem Umland von Heidelberg sowie den internationalen Gästen beste Einkaufsmöglichkeiten bieten, und zugleich den veränderten Bedingungen im Einzelhandel gerecht werden. Damit die Bedürfnisse der Heidelbergerinnen und Heidelberger bei der Fortschreibung mitgedacht werden, beteiligte die Stadt ihre Bürgerschaft: Ideen und Anregungen konnten bei einer hybriden Informationsveranstaltung vor Ort und über die Beteiligungswebsite bis 17. Dezember eingebracht werden. In den kommenden Wochen werden die Beiträge gesichtet und fließen dann in die Weiterentwicklung des Konzepts mit ein.

In Seefeld erarbeitet die Kommune momentan in Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern ein gemeinsames, integriertes Ortsentwicklungskonzept (OEK). Von unzulänglicher ÖPNV-Anbindung über fehlende Barrierefreiheit bis hin zu Ideen für besseres Zusammenleben: Während der ersten Beteiligungsphase brachte die Seefelder Bürgerschaft bereits zahlreiche Ideen und Anliegen ein. Aufgrund des Kommunalwahlkampfes und leider auch wegen der Pandemie muss die Beteiligung allerdings bis auf Weiteres ruhen. Aber: Es tut sich trotzdem einiges in Seefeld! Die Kommune arbeitet im Hintergrund bereits an der Umsetzung einiger Ideen, die während der ersten Beteiligungsphase eingebracht wurden. Schauen Sie mal hier.

Bad Urach wird 2027 die Gartenschau ausrichten. Dieses Projekt geht weit über die bloße Gestaltung eines Gartenschaugeländes hinaus. Die Ausrichtung der Gartenschau bietet für die Stadt und ihre Teilorte vielmehr eine große Chance, um Weichen für eine nachhaltige Stadtentwicklung im gesamten Stadtgebiet zu stellen. Bad Urach hat sich deshalb dazu entschieden, die Bürgerschaft zu beteiligen – nicht nur bei der Gestaltung der Gartenschau, sondern eben auch bei der Gestaltung des Bad Urachs von morgen. Neben einer breiten Beteiligungsphase für alle Bürgerinnen und Bürger die bereits Anfang 2021 stattfand, legt die Kommune daher großen Wert auf die Beteiligung der jungen Uracher. Diesen Herbst durften auch die Grundschulkinder ihre Ideen einbringen: Schauen Sie mal hier, was für tolle Ideen die Kinder hatten.

Wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr viele spannende Projekte gemeinsam mit Ihnen realisieren zu können!

— 1 Elemente pro Seite
Zeige 4 - 4 von 5 Ergebnissen.

Unsere Kunden

Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image

Unsere Partner

Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image
Responsive Image

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Sie wollen mehr über Polit@ktiv wissen? Oder können sich eine Zusammenarbeit mit uns vorstellen? Sie haben Fragen oder Anregungen, die einen Beteiligungsprozess betreffen? Oder können wir Ihnen bei der Registrierung auf der Plattform helfen?

Kommen Sie einfach auf uns zu und treten Sie mit uns in Kontakt, per Telefon oder Mail.

Ihre Ansprechpartnerin

Anni Schlumberger
Geschäftsführerin Human IT Service GmbH
Vor dem Kreuzberg 28
72070 Tübingen

Mobil: 0177/ 384 33 84
anni.schlumberger@integrata-stiftung.de

Responsive Image